Pressemitteilung

Startup startet durch: parahealth feiert Unternehmenserfolg und Umzug ins Hasehaus

Osnabrück, 23. Januar 2023

Nach nicht einmal einem Jahr in Osnabrück schafft der Online-Großhändler parahealth den Aufstieg und zieht ins Hasehaus am Neumarkt. Das 2021 in Hamm gegründete Unternehmen begann Anfang 2022 damit, das Team in Osnabrück zu vergrößern. Nachdem in 2022 der Umsatz verachtfacht wurde, sieben Neueinstellungen erfolgten und weiterer Stellenbedarf besteht, wird zusätzlicher Platz benötigt.

Parahealth Geschäftsführer Valentin Kley vl und Fernando di Matteo in ihrem neuen Büro im Hasehaus | Foto parahealth KDM Group GmbH

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2022

Mit der Vergrößerung der Belegschaft sowie dem Umzug knüpft das junge Unternehmen an den Erfolgstrend der letzten beiden Jahre an. Im Geschäftsjahr 2022 verachtfachte parahealth seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr. Der Kundenstamm wurde von 750 Geschäftskunden in 2021 auf über 10.000 Kunden im letzten Jahr vergrößert.

Zuwachs in der Belegschaft – Tendenz steigend

Innerhalb der letzten Monate konnte das Online-Unternehmen einige Mitarbeitende einstellen. Waren es im Oktober 2022 noch sechs Mitarbeitende, sind nun insgesamt zehn Personen beschäftigt. Ein Teil der Angestellten arbeitet remote (dt. ortsunabhängig). Dank des zweiten erfolgreichen Geschäftsjahres ist es parahealth weiterhin möglich, zusätzliches Personal zu engagieren. „Wir sind wirklich froh, dass sich zum einen unsere Bemühungen lohnen, ein attraktiver Arbeitgeber zu sein. Beispielsweise durch unser Remote Work-Angebot. Damit trotzen wir dem Fachkräftemangel“, erklärt Geschäftsführer Fernando di Matteo, „andererseits benötigen wir auch die zusätzliche Unterstützung, um noch weiter erfolgreich zu wachsen. 2021 und besonders 2022 haben gezeigt, dass das Potenzial da ist.“ Auch aktuell erfolgen Einstellungsverfahren mit dem Ziel die vier noch offenen Stellen zu besetzen.

Zugehörige Daten:

PM_Umzug_Unternehmenserfolg_Parahealth.pdf138 KB
DiMatteo_und_Kley_hoch.jpg 138 KB
DiMatteo_und_Kley_quer.jpg311 KB