Einkaufswagen

*Verkauf nur an Gewerbetreibende (§14 BGB), Behörden und Institutionen.

Mit dem 9-Euro-Ticket an verschiedene Orte

Blogbeitrag

Remote-Arbeit: Die 6 entspanntesten Orte mit dem 9-Euro-Ticket

Am Strand die Sonne genießen oder den Blick über die Berge schweifen lassen: Mit dem 9-Euro-Ticket ist das jetzt möglich. Doch nicht nur Ausflüge werden damit günstig. Das Ticket lädt auch dazu ein, von den unterschiedlichsten und schönsten Orten Deutschlands aus zu arbeiten. Hier stellen wir Ihnen die sechs entspanntesten Orte in Deutschland vor, die sich dafür bestens eignen. Damit wird Deutschland zu Ihrem Homeoffice.

Für 9 Euro durch ganz Deutschland

Vom 1. Juni bis 31. August 2022 haben Bahnreisende die Möglichkeit, mit dem Neun-Euro-Ticket den öffentlichen Nahverkehr in ganz Deutschland zu nutzen. Ausgenommen sind dabei IC und ICE sowie einige Regionalbahnen. Ideal also, für Ausflüge und Städtetrips. Leute, die außerdem längere Fahrzeiten und Umstiege in Kauf nehmen, sparen sogar Anreisekosten für (Kurz-)Urlaube. Auch für Hybrid-Arbeitende eignet sich das Ticket. Nach der Arbeit an den Strand oder ein Wandertrip durch die Berge? Kein Problem. Welche Orte in Deutschland eignen sich dafür am besten?

Usedom: Inselfeeling an der Ostsee

Wunderschöner Ausblick: Die Seebrücke Ahlbeck in Heringsdorf (Usedom)

An der Pommerschen Bucht in der südlichen Ostsee liegt die Insel Usedom. Sie gehört größtenteils zu Deutschland, zu einem kleinen Teil zu Polen. Durch Stettiner Haff und Peenestrom ist sie vom Festland getrennt. Besonders sehenswert sind ihre langen Strände und zahlreiche Seebrücken, die sich in Heringsdorf bis ins Wasser erstrecken. Ein Geheimtipp ist besonders dort die Seebrücke Ahlbeck. Ein Restaurant, in dem sich Köstlichkeiten oder Getränke von einer der Seebrücken aus einnehmen lassen kann, während man einen unglaublichen Blick auf das Wasser genießt. Wer eine lange Anreise in Kauf nimmt, kann hier mit einem Inselfeeling belohnt werden. Aber auch die deutsche Nordsee hat einiges zu bieten.

Me(e)r Strand: Nordseeheilbad Bensersiel

Von der Ostsee an die Nordsee: das Nordseeheilbad Bensersiel ist bei Urlaubern besonders beliebt. Neben einem großen Angebot an Ferienwohnungen und dem großen Campingplatz gibt es auch ein großes Wellnesszentrum mit Schwimmbecken, Saunas und Rutschen. Das Wattenhuus in Bensersiel lädt dazu ein, sich über heimische Vögel und andere Tiere des Wattenmeers zu informieren. Mehrmals täglich pendeln Fähren zwischen dem Hafen und den nahen ostfriesischen Inseln. Oder man genießt in einem Restaurant an der Strandpromenade den Sonnenuntergang am Wasser. Von Osnabrück aus ist Bensersiel schon in etwas über 3 Stunden zu erreichen. Wer allerdings lieber Wald, statt Wasser sehen möchte, für den ist der Rennsteig in Thüringen ein guter Tipp.

Im grünen Herzen Deutschlands: Eisenach am Rennsteig

Mitten in Deutschland führt über den Kamm des Thüringer Waldes, Thüringer Schiefergebietes und teilweise durch den nördlichen Frankenwald der Rennsteig. Er ist besonders beliebt bei Wanderern, die auf dem insgesamt 169,3 kilometerlangen Weg mehr über Natur und Geschichte dieser einzigartigen Landschaft erfahren können. Ein Reisetipp ist Eisenach, die Wartburgstadt und Geburtsstätte von Johann Sebastian Bach. Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Gaststätten und Restaurants, liegt dieser Ort auch am Rennsteig. Von hier lässt sich also ideal eine kleine Wanderung starten und das grüne Herz Deutschlands genießen, wenn man nicht gleich den ganzen Rennsteig ablaufen möchte. Von München nach Eisenach braucht man allerdings über 6 Stunden. Aber Deutschland hat dabei noch mehr grüne Orte, von denen aus man entspannt arbeiten kann.

Die Wartburg bei Eisenach

Bekannt für seine Gurken: Der Spreewald

In Brandenburg im östlichen Teil Deutschlands ist er zu finden. Seine saftigen Wiesen, grünen Bäume und die vielen kleinen Kanäle eignen sich besonders für Freunde der Natur. Aber auch zu Bootsfahrten lädt der Spreewald ein. Wer also Lust hat, grüne Natur nach der Arbeit zu genießen, für den ist der Spreewald ein guter Tipp. Neben der einzigartigen Natur dieses UNESCO-Biosphärengebietes gibt es auch zahlreiche Kultur- und Wellnessangebote zu entdecken. Anreisen kann man hier beispielsweise auch an den Orten Lübben oder Lübbenau. Von Hamburg bis nach Lübben zum Beispiel ist man in unter 4 Stunden. Aber auch im Bundesland weiter südlich gibt es einen grünen Wandertipp.

Die Kanäle im Spreewald laden zu ausgedehnten Kahntouren ein

Wandern in Ostdeutschland: Die Sächsische Schweiz

Unglaublicher Ausblick: Die Basteibrücke in der Sächsischen Schweiz

Mit seinen Wäldern und Felsen der ideale Wandertipp: Die Sächsische Schweiz, die zum Beispiel von Dresden aus gut mit der S-Bahn erreicht werden kann. Nur eine dreiviertel Stunde von dort aus liegt dann der Nationalparkbahnhof in Bad Schandau. Nach der Arbeit seine Wanderschuhe anziehen und einen der schönsten Flecke in Deutschland erkunden. Dort kann man dann den Gansfelsen oder die berühmte Basteibrücke sehen. Aber auch historisch ist die sächsische Schweiz eindrucksvoll: Man kann dort zum Beispiel die größte Bergfestung Europas, die Festung Königstein, besichtigen. Den höchsten Berg in Deutschland kann man jedoch im Süden in Bayern entdecken.

Historisch: Die Bergfestung Königstein

Bekannter Skiort: Garmisch-Partenkirchen

Im Winter ist das bayerische Garmisch-Partenkirchen besonders beliebt bei Skifahrern und Eisläufern. Aber auch für Wanderer im Sommer eignet sich der Ort in den Bergen perfekt. Die Stadt liegt in der Nähe der Zugspitze, dem höchsten Berg in Deutschland. Der Gipfel der Zugspitze kann zum Beispiel mit einer Seilbahn erreicht werden. Von dort aus hat man eine traumhafte Aussicht auf die Berge. Sport wird an diesem Ort auch im Sommer großgeschrieben: Sei es nun Wandern, Klettern oder Radfahren. Die Landschaft lädt ein zu sportlichen Aktivitäten an der frischen Bergluft. Reist man von Frankfurt aus kann der Skiort in unter 6 Stunden erreicht werden.

Blick in die Berge: Garmisch-Partenkirchen

Landschaftlich hat Deutschland große Abwechslung und traumhafte Orte zu bieten. Egal ob Strand, Berge oder Wald. Dank des 9-Euro-Tickets können diese Orte nun entdeckt werden und laden auch ein, von dort aus zu arbeiten. Zwar dauert die Anreise zu einigen der weiterentfernten Orte länger, allerdings spart man dabei auch enorm viel an Reisekosten. Vielleicht ist unter den Vorschlägen ja auch etwas für Sie dabei, sei es zum Urlaub oder Arbeiten.